Brauchen Sie Hilfe?

Bei Fragen wenden Sie sich jederzeit an hilfe@digitalepatientenhilfe.de oder 089 904 293 272.

companion patella powered by medi – proved by Dt. Kniegesellschaft

companion patella powered by medi – proved by Dt. Kniegesellschaft ist eine Digitale Gesundheitsanwendung für Patientinnen und Patienten mit Vorderem Knieschmerz im Alter von 14- 65 Jahren. Basierend auf persönlichen Angaben des Anwenders zu Schmerz- und Belastungsempfinden, wird der bewegungstherapeutische Trainingsplan im Verlauf der Therapie kontinuierlich an die individuellen Bedürfnisse des Nutzers angepasst. Den Patienten steht neben dem Trainingsbereich eine Fachbibliothek mit Beiträgen zu ihrem Erkrankungsbild zur Verfügung, die diese edukativ unterstützt. Daten zu Schmerz und Funktionseinschränkungen werden innerhalb der Anwendung regelmäßig erfasst und für die Patienten und deren behandelnde Ärzte graphisch aufbereitet. Die Therapie wurde in Zusammenarbeit mit den Fachspezialisten des Komitees Patellofemoral der Deutschen Kniegesellschaft entwickelt und validiert. Die Anwendungsdauer beträgt 90 Tage.

Geeignet für

Knieschmerzen

Geschlecht

Männlich, Nichtbinäre Geschlechtsidentität, Weiblich

Alter

Erwachsene(r) (18-65 Jahre), Jugendliche(r) (12-17 Jahre)

Indikation(en)

M22.2 Krankheiten im Patellofemoralbereich

M22.4 Chondromalacia patellae

M76.5 Tendinitis der Patellarsehne

M79.66 Schmerzen in den Extremitäten: Unterschenkel [Fibula, Tibia, Kniegelenk]

S83.0 Luxation der Patella

Kontraindikation(en)

M00 Eitrige Arthritis

M01 Direkte Gelenkinfektionen bei anderenorts klassifizierten infektiösen und parasitären Krankheiten

M22.0 Habituelle Luxation der Patella

M23.4 Freier Gelenkkörper im Kniegelenk

M93.26 Osteochondrosis dissecans: Unterschenkel [Fibula, Tibia, Kniegelenk]

S83.1 Luxation des Kniegelenkes

S83.2 Meniskusriss, akut

S83.3 Riss des Kniegelenkknorpels, akut

S83.4 Verstauchung und Zerrung des Kniegelenkes mit Beteiligung des (fibularen) (tibialen) Seitenbandes

S83.5 Verstauchung und Zerrung des Kniegelenkes mit Beteiligung des (vorderen) (hinteren) Kreuzbandes

S83.7 Verletzung mehrerer Strukturen des Knies

Weitere Ausschlusskriterien

Folgende weitere Ausschlusskriterien gelten, sofern der behandelnde Arzt/Ärztin, die körperlichen Übungen der companion patella im speziellen Fall nicht als unbedenklich erachtet:

  • Chronische oder Akute Erkrankung des Herzkreislaufsystems
  • Akuter grippaler Infekt mit Fieber und Schüttelfrost
  • Akute Verletzung (andernorts) mit eingeschränkter körperlicher Belastung
  • Schwindel
  • Geistige Einschränkungen, die dazu führt, dass die Übungsanweisung nicht korrekt verstanden werden kann.
  • Körperliche Einschränkungen die dazu führt, dass die Übung nicht korrekt durchgeführt werden kann
  • Einschränkung der Wahrnehmung durch Medikamenteneinnahme (Sehen/Hören/Gleichgewicht)
  • Einschränkung der Wahrnehmung durch Verletzung oder Erkrankung (Sehen/Hören/Oberflächen-Tiefensensibilität)
  • Einschränkung der Sehfähigkeit, welche durch ein Hilfsmittel nicht ausgeglichen werden kann
  • Akute bakterielle (Gelenk-) Infektion

Nur nach Rücksprache mit dem Arzt:

  • Erkrankung mit verminderter muskulärer oder knöcherner Belastbarkeit
  • Manifeste Osteoporose
  • Ausgeprägte Atemnot
  • Diabetes die unter körperlicher Belastung dereguliert
  • Patellareluxation im Rahmen der Therapie
  • Starke Schmerzen bei gleichzeitigen Entzündungszeichen oder Funktionsverlust im Kniegelenk (NPRS 9-10)
Sie brauchen noch mehr Informationen?
Weitere Informationen im BfArM-Verzeichnis